Carlos Sainz und Luis Moya

Der Sport ist manchmal sehr grausam, Sainz-Moya in 98

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Sport kann viele Freuden geben, aber manchmal kann es auch sehr grausam sein.

Heute gedenken wir eines der grausamsten Momente in der Geschichte der Rallye-. Die Spanier Carlos Sainz und Beifahrer Luis Moya waren im Begriff, Weltmeister Rally Year 1998. Es war die Rallye von Großbritannien (der letzte Test), und war die letzte Etappe. Nur einen halben Kilometer vor dem Ziel der Toyota Corolla brach zusammen und gestoppt.

Alles schien einen Alptraum mit dem berühmten Satz “Versuchen Sie, es zu starten, Gott” Luis klingelt bei allen vorhanden, und niemand glauben konnte,, und Carlos, oder Luis, noch ihre familares, weder die Presse, wie der schlimmste Albtraum sozusagen. Es ist schwer, sich daran zu erinnern jetzt so unglücklich konzentriert, sondern als Luis Moya sagt, Sie müssen stets die positive Seite der Dinge,.

Sainz und Moya verloren, was seine dritte World Rally Tommi Mäkinen wäre und wurde Weltmeister gekrönt.

Sicherlich, einer der grausamsten Momente der Sportgeschichte, dass wird nie vergessen werden.

Wir lassen Sie mit Videos, die die Zeit und Reaktionen. Eine echte Schande, aber das nur dazu dient, die Legende des großen Duo Sainz-Moya war erhöhen und eine der besten Paare der Rallye sein.

Von Locos Motor senden wir Glückwünsche für die Herstellung uns genießen sowohl die Rally.

Teil:

Zweite:

Adrián Osés, Locos Motor

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Weitere Artikel aus der Web-

Adrián Osés
Autor: Adrián Osés Motorsport-Enthusiasten und Technik, Gründer und Herausgeber des Mad-Engine.