Ulster Grand Prix, ein 320 km / h!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Madness, die auf lokalen Straßen von der Isle of Man-Rennen existiert um sind archiconocidas, aber sie sind nicht das einzige seiner Art in der Welt. PACEMAKER, BELFAST, 9/8/2012: Bruce Anstey (5,Padgett's Honda), Guy Martin (7, Tyco Suzuki), Conor Cummins (10, Tyco Suzuki) and Michael Dunlop (9, McAdoo/Hunts Honda) lead the pack off the line  in the Superbike race at the Dundrod 150 today.. PICTURE BY STEPHEN DAVISONIm Allgemeinen in den britischen Inseln werden sie marschieren und sie lieben das Risiko von Rundstreckenrennen, sondern auch organisiert die in der britischen Landschaft.

Der Ulster Grand Prix ist ein klares Beispiel. Es findet auf örtlichen Straßen Nordbelfast (Nordirland) und Wahnsinn ist extrem, wie in der Isle of Man TT. Mit Geschwindigkeiten von über 320 km / h, ängstlich einige Fahrer zu überholen sogar online, und Zuschauer, die das Rennen ohne Schutzzaun folgen und innerhalb 1 Meter entfernt Fahrräder.

Besser das Video zu sehen, eine Idee zu bekommen. Nicht viel mehr zu sagen,, ¿Erscheint in der?

Adrián Osés, Locos Motor.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Weitere Artikel aus der Web-

Adrián Osés
Autor: Adrián Osés Motorsport-Enthusiasten und Technik, Gründer und Herausgeber des Mad-Engine.