Die Geschichte von Miss R, 1 MW

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Es ist immer häufiger kleine Unternehmen und auch Einzelpersonen, um zu sehen, die es wagen, ihre eigenen Fahrzeuge zu entwerfen und herzustellen und sogar Super-Autos. Ingenieurarbeiten, die nicht über viel die großen Baumeister der Super-Fahrzeuge zu beneiden, Oder vielleicht ja?

Xing Mobility Miss RFräulein R ist eine Schöpfung von dieser, auf die wir im vorhergehenden Absatz beziehen. Das taiwanesische Unternehmen Xing Mobility erstellt wurde 2015 und es wird entschieden, Design und Herstellung von Elektrofahrzeugen, einschließlich seiner besten Juwel, Fräulein R.

verschiedene Fahrzeuge, die er in der Lage, schnell und gut Schaltung bewegen, carretera e incluso off-road. Su creación ha estado basada en los vehículos de rally, und obwohl sie nicht übermäßig ausgeprägt, Körper und Aerodynamik, sein Aussehen ist sehr schmackhaft.

Xing Mobility Miss R traseraSuspension funktioniert auf jedem Gelände, und kann auch helfen, die Automobilwelt in die richtige Richtung für die Zukunft führen. Mit einem Akku, der bis produziert 1 Megawatt-Kraft, äquivalent 1341 CVs, und 4 unabhängige Motoren zu befehlen, die 4 Rad. seine Größe und Macht zu sehen, hat wie ein Flugzeug verhalten, ¿Erscheint in der?

Das erste Elektrofahrzeug mit einem Rallye-Auto inspiriert, mit einer beneidenswerten Agilität und das Management ist es immer noch in Prüfung aller Art, und sicherlich wird es seine Entwicklung zu einem wichtigen Beitrag für die Zukunft von Elektrofahrzeugen weiter:

Adrián Osés, Locos Motor.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Weitere Artikel aus der Web-

Adrián Osés
Autor: Adrián Osés Motorsport-Enthusiasten und Technik, Gründer und Herausgeber des Mad-Engine.