Die Ursprünge von Scalextric

Wer hat nicht schon eine kleine Scalextric Schaltung gespielt? Oder auch mit mehreren Varianten
Schaltung, wie Sie tun können Kombinationen von Stücken auf verschiedenen Wegen zu machen
Renn. Es war und ist wohl eines der beliebtesten Spielzeug zu Hause.

Was die meisten Menschen nicht wissen, ihre Herkunft und verschiedene Kuriositäten, die wir wollen
haben heute. Die erste ist, dass Scalextric eine Marke ist und nicht das Spielzeug selbst. Es gab und gibt
mehrere Marken / Hersteller, aber das Spielzeug war immer, und es wird als Scalextric bekannt.

Sein Ursprung ist die modelismo, die stammt aus alten Zeiten, in denen Handwerker bauten
Modelle ihrer Produkte in verkleinertem Maßstab ihre Kunden zu zeigen, ohne zu bauen, die
Er beendet seine Arbeit vor Eingang der Bestellung. Jetzt nicht, dass sie aus dem gleichen Grunde gebaut,
aber es ist jetzt in erster Linie ein Hobby. Auch, diese Welt der Modellierung eignet sich für
Sammel- (Flugzeug, Auto, Motorrad, Versand, Züge, Landschaft, oder fast alles, was Sie
kann auftreten,).

Was wir wissen, wie Scalextric tatsächlich genannt Slot (Es kommt aus dem Englischen, "Slot") fällig
es ist die zentrale Nut, die elektrisch angetrieben Autos. Die Straßen sind
Miniatur-Rennwagen kommandierte Distanz.

Die ersten Spiele Autos wurden erstellt in 1912 von der amerikanischen Marke Lionel, und
Sie patentiert 1936, Ein wenig seltsam es nicht? Vielleicht nicht so viel, dass man bedenkt
der Benutzer hatte keine Kontrolle über das Auto und kollidierte mit den Hinterrädern
„Schlitz“ zentrale weil die Schienen angehoben wurden. Es gab Dinge, zu polieren ...

Es war, als er Scalextric erschien, wenn die Dinge deutlich verbessert. Fred Francis I
Er präsentierte auf der Welt 1957 auf der Messe in Harrogate und triumphierte. Britische Unternehmer,
dank Militär dem Zweiten Weltkrieg florierte mit Regierungsverträgen und entwickelt ein
Spielzeugauto namens Scalex (sie nannten so gestaltet, indem sie zu X Maßstab bzw.
Variable). Leider für Fred, Scalex Umsatz erhöhte sich nicht nach
Präsentation und seine Firma hatte die sehr schwarz Zukunft.

Sehen Sie das große Bild, es war Zeit, nach Alternativen zu suchen und Witz aktivieren. Ihre Wette,
entwickeln ein System, das Benutzersteuer Auto zu geben,, und es integriert ein
kleine elektrische Lokomotive Scalex und legte sie auf einer Bahngleisen Modellierung.
Mit einem raffinierten kleinen Bastelei, Die Revolution war bereits vorhanden und wurde benötigt
Patent auf den Produktnamen. Strom kam Scalex und die Kombination von Scalextric.

Sobald das System hatte, Folgendes war Fahrzeuge zu platzieren, und besser als Ferrari 375 und
Maserati 250 F. Um mehr Fans zu gewinnen, Auch Formel enthalten Modelle 1 und Namen
die besten Fahrer in der Geschichte als Fangio, Ascari, Moss und Jim als britisches
Clark.

Die Skala war die Produktion zu starten 1/30 (dann gibt es mehrere Varianten gewesen) und
Fahrzeuge waren in der Lage zu erreichen 200 km / h, Sehr nah an der Realität! Und eine andere große
Pluspunkt war, dass sie verschiedene Layouts angesichts der Vielseitigkeit bestimmter bauen könnte
Teile. Wenn Sie auf einer Schaltung außer Sie gebohrt wurden creabas innerhalb weniger Minuten.

Wie zu Zeiten des Erfolgs, Projektgründer (Fred Francis) entschied er sich,
zurückziehen und das Geschäft Linie Bros verkaufen, Hersteller von Modelleisenbahnen, die später
würde bauen Spuren in Spanien.

Scalextric kam zu unserem Land 1962 durch die Barcelona Messe. Es
Er produzierte die meisten Komponenten in unserem Land (Spuren, Transformer, Steuerung,
Motoren und dann die Autos mit SEAT 600 wobei die erste entworfen und hergestellt werden,
in unserem Land).

In den folgenden Jahren wurde die Marke Scalextric den Besitzer wechselt und seine wechselnden
Produktion nach China. Durch unterschiedliche Höhen und Tiefen, Verbesserungen wurden eingeführt, wie
die Kontrollen ohne Kabel oder Scalextric Digital System, das nach Belieben ändern Fahrspuren links die
Benutzer erlaubt zu konkurrieren 6 während Autos pro Spur.

Derzeit ist das Unternehmen Toy Factory, die die Rechte an Scalextric besitzt, und
Zahlen sind nicht schlecht. All verrückt Motor kauft es an einem gewissen Punkt in ihrem
Leben, nie zu spät für sie.

Adrián Osés, Locos Motor

Weitere Artikel aus der Web-

Adrián Osés
Autor: Adrián Osés Motorsport-Enthusiasten und Technik, Gründer und Herausgeber des Mad-Engine.